Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat das Offensivtalent Paulinho verpflichtet.

Der von zahlreichen internationalen Top-Vereinen umworbene Brasilianer wechselt zu seinem 18. Geburtstag am 15. Juli 2018 vom Erstligisten Vasco da Gama zu Bayer und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Medienberichten zufolge wird die Ablösesumme etwa 20 Millionen Euro betragen.

"Die Verpflichtung von Paulinho ist für uns ein Riesenerfolg", sagte Geschäftsführer Michael Schade. Aktuell laboriert der Stürmer an einem Armbruch, "wir gehen aber davon aus, dass Paulinho Mitte Juli wieder vollkommen genesen sein und dann topfit zu uns stoßen wird", sagte Manager Jonas Boldt.

Paulinho selbst begründete seine Entscheidung unter anderem mit der Tradition brasilianischer Profis bei Bayer. "Emerson, Lucio, Jorginho, Zé Roberto oder Juan waren fantastische Spieler, deren Weltkarrieren bei Bayer 04 begannen", sagte er: "Der Verein hat in meiner Heimat einen großartigen Ruf, jeder kennt ihn als den Klub in Europa, bei dem viele Brasilianer glücklich geworden sind."

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.