München Der VfL Bochum ist dank eines Torfestivals zumindest vorübergehend an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt, Erstliga-Absteiger Eintracht Braunschweig und Aufsteiger RB Leipzig feierten am 2. Spieltag jeweils den ersten Saisonsieg. Der 1. FC Kaiserslautern verpasste derweil in Sandhausen kurz vor Schluss die sicher geglaubte Tabellenführung.

Mit dem 5:1 (3:1)-Erfolg bei Erzgebirge Aue übernahm das Team von VfL-Trainer Peter Neururer die Spitze, während die Gastgeber weiter auf den ersten Punktgewinn der Saison warten. Die punktgleichen Braunschweiger ließen Aufsteiger 1. FC Heidenheim beim 3:0 (1:0) keine Chance. Leipzig kam bei 1860 München durch ein 3:0 (1:0) zu seinen ersten Zählern (alle 4 Punkte). Die Roten Teufel trennten sich von Sandhausen 1:1 (0:0).

„Wir freuen uns über die Tore, wir freuen uns über den Sieg und die Tabelle. Aber wir haben insgesamt kein gutes Spiel gemacht, mit einer mannschaftlichen Leistung hatte das nicht viel zu tun“, resümierte VfL-Coach Peter Neururer.

Bochum betrieb mit dem höchsten Liga-Auswärtssieg seit 19 Jahren beste Werbung für sein Pokal-Heimspiel am kommenden Wochenende gegen den VfB Stuttgart. Stanislav Sestak (5. und 28.) hatte den VfL vor 8850 Zuschauern zweimal in Führung geschossen, Aues Solomon Okoronkwo (16.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen. Für den letztlich deutlichen Sieg sorgten schließlich Yasuke Tasaka (41.) und Simon Terodde (66./78.).

Der Aufstiegskandidat aus der Pfalz kam in Sandhausen wegen eines späten Gegentores nicht über ein Remis hinaus. Alexander Ring (77.) erzielte die Gästeführung, Alexander Bieler traf zwei Minuten nach seiner Einwechslung zum verdienten Ausgleich (89.). Die Pfälzer bleiben ungeschlagen, der SVS holte in der neuen Saison seinen ersten Zähler.

Für Braunschweig trafen beim Heimauftakt Havard Nielsen (38.) und Ken Reichel (56./72.), zum Saisonstart hatte die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht ein Remis bei Fortuna Düsseldorf (2:2) geholt. Heidenheim, das bei seiner Zweitliga-Premiere ein Dreier gegen den FSV Frankfurt gelang (2:1), wartet weiter auf den ersten Sieg gegen den deutschen Meister von 1967.

Leipzigs Yussuf Poulsen (39.), Matthias Morys (68.) und Denis Thomalla (82.) erzielten die Treffer und bescherten ihrem Trainer Alexander Zorniger den ersten Zweitliga-Sieg vor 32.000 Zuschauern in der Münchner Allianz Arena. Den Löwen droht nach der Niederlage zum Auftakt in Kaiserslautern (2:3) ein Fehlstart.

Aufstiegskandidat Fortuna Düsseldorf vergab auch am zweiten Spieltag einen möglichen Sieg. Die Rheinländer kamen trotz Führung nur zu einem 1:1 (1:0) bei Union Berlin, nachdem sie bereits beim 2:2 zum Auftakt gegen Braunschweig zweimal in Front gelegen hatten. Union-Kapitän Damir Kreilach (64.) traf zum Ausgleich, nachdem Michael Liendl (35.) für die Gäste erfolgreich gewesen war.

Der FC St. Pauli musste derweil den nächsten Rückschlag hinnehmen. Beim VfR Aalen kassierten die Kiezkicker nach einer schwachen Leistung ein 0:2 (0:1) und bleiben sieglos. Nejmeddin Daghfous (13.) und Manuel Junglas (70.) erzielten die Tore für die Gastgeber. In der heimischen Arena blieb der VfR damit saisonübergreifend zum fünften Mal in Folge ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.