Zell Am Ziller /Hippach Der Ort Zell am Ziller ist derzeit fest in Händen der Werder-Fans. Rund 300 Anhänger begleiteten den Bremer Fußball-Bundesligisten nach Österreich. Und die meisten von ihnen wissen, dass nur fünf Autominuten entfernt eine ganz andere, eine blau-weiß-schwarze Welt existiert. In Hippach hat der Bremer Erzrivale Hamburger SV sein Trainingslager aufgeschlagen.

Zwar reist das Team von Trainer Thorsten Fink an diesem Mittwoch ab. Doch für einige Tage gab es die Terminüberschneidung – die aber kein Konfliktpotenzial barg. „Die Fans bleiben trotz der räumlichen Nähe in ihren Orten, schließlich wollen sie die Spieler ihres Vereins sehen“, sagte Werders Mediendirektor Tino Polster. Sein HSV-Kollege Jörn Wolf bestätigte: „Die Anhänger, die hier sind, gehören sicher nicht zu der Klientel, die sich für eine Schlacht in den Bergen verabredet.“

Sechs Bremer hatten am Montag daher auch keine Angst, ins Nachbardorf zu fahren, um sich das 7:0 des von etwa 600 Fans begleiteten HSV gegen eine Zillertal-Auswahl anzusehen. Am Dienstag gewannen die Hamburger zudem 2:0 gegen den österreichischen Zweitligisten FC Liefering. Dabei gaben die Zugänge Johan Djourou (26 Jahre/FC Arsenal) und Jacques Zoua (21/FC Basel) ihr Debüt. Die Tore erzielten Rafael van der Vaart (4. Minute) und Kerem Demirbay (61.).

Der HSV zeigt sich derzeit sehr selbstbewusst. „Wir wollen Platz fünf oder sechs angreifen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow in mehreren Interviews. „An der Spitze sehe ich Dortmund, Bayern und Leverkusen. Dann kommen Schalke, Wolfsburg und wir. Mit den beiden sehe ich uns auf einer Höhe.“

Dabei nahm der 58-Jährige die Mannschaft in die Pflicht: „Ich erwarte mehr Konstanz und eine spielerische Entwicklung.“ Zudem kündigte Jarchow an, den Kontrakt mit Trainer Fink zu verlängern. Dessen Vertrag läuft 2014 aus.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.