Dortmund (dpa) - Titelverteidiger VfL Wolfsburg hat im Achtelfinale des DFB-Pokals der Frauen einen leichten Gegner zugelost bekommen. Der deutsche Meister muss am 17. oder 18. November beim bayerischen Regionalligisten FC Forstern antreten.

Das ergab die Auslosung durch die ehemalige Weltfußballerin Nadine Keßler im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Der FC Bayern München als Finalist von 2018 trifft in einem Bundesligaduell auf Werder Bremen. In einem badischen Derby kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem SC Sand und 1899 Hoffenheim. Auch in den Begegnungen zwischen der SGS Essen und dem SC Freiburg sowie zwischen dem MSV Duisburg und Turbine Potsdam sind Erstligisten unter sich.

Das Achtelfinale im DFB-Pokal der Frauen:

1. FC Saarbrücken - 1. FFC Frankfurt

Arminia Bielefeld - Bayer Leverkusen

SGS Essen - SC Freiburg

FC Forstern - VfL Wolfsburg

MSV Duisburg - Turbine Potsdam

SC Sand - TSG Hoffenheim

Bayern München - Werder Bremen

Herforder SV - Borussia Mönchengladbach

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.