POTSDAM BVC zahlt in Brandenburg Lehrgeld: Die Cloppenburger Fußballerinnen haben am Sonntag ihr zweites Zweitliga-Spiel mit 0:4 (0:2) beim 1. FFC Turbine Potsdam II verloren. „Turbine war 90 Minuten lang die bessere Mannschaft“, sagte Ludwig Ferneding, der den BVC zusammen mit Matthias Rieck-Göken trainiert. „Wir haben gekämpft, aber eine Siegchance hatten wir nicht.“

Die stark ersatzgeschwächten Gäste – zehn Spielerinnen fehlten – waren vor 74 Zuschauern nach 14 Minuten in Rückstand geraten. Anne-Kathrin Hübner hatte per Kopf das 1:0 erzielt. Sechs Minuten später hätte Sabrina Vagelpohl fast ausgeglichen: Ihr Schuss landete allerdings auf der Latte. Nationalspielerin Isabel Kerschowski, die sonst für das erste Potsdamer Team spielt, hatte mehr Glück: Ihre Bogenlampe schlug im BVC-Tor (42.) ein.

In der zweiten Halbzeit räumte Josephine Schlanke letzte Zweifel am Potsdamer Sieg aus (53.). In der 65. Minute legte Marie-Louise Bagehorn noch einen Treffer nach.

BVC: Schlösser – Diers, Niemeyer, Meckelnborg (71. Wolter), Abramowski, Klumpe, Baumann, Vaske, Luker (46. Mählmann), Steenken, Vagelpohl (84. Kösjan).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.