BERLIN Gut zwei Wochen nach seinem Suizidversuch ist Andreas Biermann in der Berliner Fußball-Landesliga wieder bei einem Spiel aufgelaufen. Der 31-Jährige stand am Sonntag beim 6:1 seines FC Spandau gegen den FC Brandenburg mehr als eine Stunde auf dem Platz. „Er hat sich uns wieder angeschlossen“, sagte Lothar Lehmann, der Geschäftsstellenleiter des Siebtligisten am Montag.

Der frühere Fußballprofi vom FC St. Pauli und von Union Berlin hatte kürzlich via Facebook im Internet einen Suizidversuch öffentlich gemacht. Danach habe er sich in stationäre psychiatrische Behandlung begeben. Schon 2009 wollte sich Biermann das Leben nehmen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.