Abbehausen In einer Halbzeit ist die eine Mannschaft besser, in der anderen Hälfte die andere: Kein Wunder, dass die Fußball-Bezirksligapartie zwischen dem TSV Abbehausen und dem Heidmühler FC am Sonntag schiedlich friedlich mit 1:1 (0:1) endete. „Unter dem Strich war das wohl ein gerechtes Ergebnis“, sagte TSV-Trainer Frank Meyer.

45 Minuten lang wagte Meyer aber nicht einmal ansatzweise daran zu denken, dass am Ende ein Punkt herausspringen könnte. „Wir haben nichts von dem umgesetzt“, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte er. Zweikämpfe nahmen die Abbehauser erst gar nicht an, oder wenn doch, gaben sie bei Ballgewinnen das Spielobjekt gleich wieder her. Der Ballführende habe es aber auch schwer gehabt, wie Meyer sagte, denn in der Offensive habe die Bewegung gefehlt.

Lange Zeit blieben die Grün-Gelben mit ihrer zurückhaltenden Art unbestraft. Direkt vor dem Pausenpfiff fingen sie sich aber doch den Treffer zum 0:1. „Es hätte bis dahin aber auch schon 0:3 stehen können“, sagte Meyer.

TSV berappelt sich

Doch sein Team berappelte sich. „Die zweite Hälfte verlief genau umgekehrt wie die erste. Heidmühle ließ nach, und wir sind so langsam in Fahrt gekommen“, sagte Meyer. Dennoch dauerte es bis zur 76. Minute, ehe der eingewechselte Julian Hasemann mit einem Kopfball den Ausgleich besorgte. Auch wenn Meyer das Unentschieden im Endeffekt als gerecht bezeichnete, trauerte er doch den Chancen in der Schlussphase hinterher. Felix Schmid, Maik Müller und Adrian Dettmers hatten nämlich gute Möglichkeiten zum Siegtreffer.

Über die 90 Minuten hinweg hat beim TSV lediglich Innenverteidiger Fabian Milz überzeugt. „Er hat richtig gut gespielt“, lobte Meyer. Auch Matthias Kemper habe sich nach der Pause gesteigert.

Dienstag gegen Eversten

Am Dienstag geht es um 20 Uhr zu Hause gegen TuS Eversten weiter. „Da erhoffe ich mir, dass wir diesmal gleich von der ersten Minute an hellwach sind, und nicht erst in der zweiten Halbzeit“, sagt Meyer.

Tore: 0:1 Jashari (45.+3), 1:1 Hasemann (76.).

TSV: Büsing – Dettmers, Müller, Kemper, Rabe (71. Hasemann), Reesing, F. Milz, Strauß, C. Böger, Kühn (22. Schmid), Wickner (83. Luga).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.