Berlin Das dürfte dem walisischen Fußball-Star Gareth Bale so gar nicht gefallen: Denn während der Fußball-EM 2020 herrscht Golf-Verbot für das walisische Team. Real Madrids Angreifer gilt als leidenschaftlicher Golfer, doch Teammanager Ryan Giggs hat Angst vor Verletzungen und will den Kickern das Spiel mit dem kleinen Ball während der Titelkämpfe verbieten.

„Ryan ist sich sicher, dass wir uns im Camp nur auf Fußball konzentrieren sollten“, so Jonathan Ford, Vorstandschef des walisischen Verbandes. Die Spieler dürften ihre Gesundheit nicht gefährden. „Ich schätze aber, dass manche Spieler das anders sehen.“

Wales trifft bei der EM 2020 in der Gruppe A auf Italien, die Schweiz und die Türkei. Bale geht nicht nur während seiner Auswahlreisen immer wieder auf den Golfplatz. In Madrid wurde er kritisiert, dass er sich mehr für Golf als für Fußball interessiere. Nach der EM-Qualifikation vor gut zwei Wochen hatten Bale und seine Teamkollegen vor einer Fahne mit dem Aufdruck „Wales. Golf. Madrid. In dieser Reihenfolge“ posiert.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.