Der rot-grüne Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Joachim Gauck (70), ist glühender Fußball-Fan. „Ja, total“, sagte Gauck auf die Frage, ob er die WM in Südafrika gebannt verfolgen würde. Euphorie ließ der frühere Chef der Stasi-Unterlagen-Behörde auch bei der Prognose für den Titel erkennen. „Unsere junge Truppe soll nicht vor dem Halbfinale scheitern“, wünscht er sich und fügte hinzu: „Ich traue der jungen Truppe alles zu.“

Seine Begegnung mit dem HIV-infizierten elfjährigen Andile im südafrikanischen Township Khayelitsha ist für Fußball-Profi Thomas Hitzlsperger (28) zu einer emotionalen Erfahrung geworden. Vor einem Jahr besuchte der ehemalige Nationalspieler (rundes Bild) seinen kleinen Fan. Sigrid Klausmann hat das bewegende Treffen der beiden dokumentiert. Ihr 34-Minuten-Film „Thomas Hitzlsperger und die Township-Kinder“ läuft an diesem Sonnabend innerhalb der Vorberichterstattung zum WM-Spiel Niederlande gegen Japan ab 12.15 Uhr in der ARD. Hitzlsperger ist zwar nicht dabei, wenn am Kap in diesen Tagen eventuell ein neues deutsches Sommermärchen entsteht. „Ich glaube aber, wir haben mit dem Film auch etwas Großes geschaffen“, sagt er.

Als Edelfan wird Steffi Jones (37) der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in ihrem zweiten WM-Spiel an diesem Freitag gegen Serbien in Port Elizabeth von der Tribüne aus die Daumen drücken. Auch für den übrigen Teil ihrer ersten Afrika-Visite hat sich die Chefin des Organisationskomitees der Frauen-WM 2011 einiges vorgenommen. Am Sonnabend wird die ehemalige Nationalspielerin an einem Empfang im Deutschen Haus in Pretoria mit Botschafter Dieter Haller und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach teilnehmen. Am Sonntag dann reist sie mit DFB-Präsident Theo Zwanziger nach Namibia.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.