Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hat den möglichen Sprung auf einen der beiden direkten Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Nach zuletzt fünf Partien ohne Niederlage musste der Revierclub beim 0:1 (0:1) gegen Dynamo Dresden einen Rückschlag hinnehmen.

Vor 15.511 Zuschauern sorgte Moussa Koné (Handelfmeter/39. Minute) am Dienstag für den verdienten Sieg der Gäste. Damit setzte Dresden den Aufwärtstrend fort und feierte im vierten Spiel unter der Regie von Trainer Maik Walpurgis den dritten Sieg.

Anders als zuletzt taten sich die Bochumer gegen die von Walpurgis gut eingestellten Gäste im Spielaufbau schwer. Nur bei Chancen von Sebastian Meier (20.) und Anthony Losilla (24.) war Torgefahr erkennbar. Ein Handspiel von VfL-Profi Tom Weilandt im Strafraum leitete die Dresdener Führung ein. Den fälligen Elfmeter verwandelte Koné sicher. In der 2. Halbzeit drängte Bochum auf den Ausgleich, blieb aber glücklos. So traf Meier (71.) mit einem Fernschuss nur die Latte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.