Köln (dpa) - Vor der Rückkehr zu seinem ehemaligen Club Holstein Kiel blendet Kölns Trainer Markus Anfang zumindest öffentlich Emotionen aus.

"Das war eine tolle Zeit, aber jetzt sind wir beim 1. FC Köln", sagte der Coach des Zweitliga-Spitzenreiters. Nach der überraschenden Heimniederlage gegen den MSV Duisburg will der FC seine Favoritenrolle am Samstag wieder unter Beweis stellen.

"Es war nicht erfreulich, die Niederlage über so einen langen Zeitraum mit sich herumzutragen. Aber die Jungs sind gut drauf und brennen darauf, gegen Holstein Kiel die Punkte zu holen", sagte Anfang. Es ist das erste Pflichtspiel zwischen beiden Teams seit mehr als 65 Jahren. In Dominick Drexler und Rafael Czichos kehren auch zwei FC-Profis, die in der vergangenen Saison noch in Kiel spielten, zu ihrem ehemaligen Club zurück. Personell wird Anfang umbauen müssen, denn in Lasse Sobiech, Christian Clemens, Vincent Koziello und Marcel Risse stehen vier Spieler nicht zur Verfügung.

Mit 19 Punkten führen die Kölner die Tabelle weiterhin an, Kiel liegt sieben Punkte dahinter im Mittelfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.