Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hält nach einem Derby-Sieg weiter Kontakt zu den Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga. Mit einem 2:1 (2:0) am Dienstagabend gegen den MSV Duisburg feierten die Bochumer den zweiten Sieg im zweiten Rückrundenspiel.

Simon Zoller (13. Minute) und Patrick Fabian (21.) trafen vor 17.810 Zuschauern für den VfL. Havard Nielsens (79.) spätes Anschlusstor reichte nicht, um die fünfte Niederlage in Serie der abstiegsbedrohten Duisburger zu verhindern.

Der im Winter vom 1. FC Köln verpflichtete Zoller brachte Bochum früh in Führung, die Innenverteidiger Fabian wenig später per Kopfballtor ausbaute. Duisburg wirkte gehemmt und agierte erst in Hälfte zwei mutiger. Allerdings mangelte es dem MSV an Durchschlagskraft.

Lange Zeit hatte Moritz Stoppelkamp (58.) mit einem Volleyschuss die einzige Chance für den MSV - bis VfL-Torhüter Manuel Riemann patzte. Statt den Ball unbedrängt im eigenen Strafraum zu fangen, versuchte Riemann eine Faustabwehr. Diese misslang ihm aber gänzlich, so dass MSV-Neuzugang Nielsen den Ball zum 1:2 über die Linie köpfen konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.