Mittersill Donis Avdijaj hat beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 keine Zukunft mehr und darf sich einen neuen Club suchen. Manager Christian Heidel erklärte nach der Ankunft der Königsblauen im Trainingslager in Mittersill/Österreich, dass der 20 Jahre alte Offensivspieler „freigestellt“ sei, „um sich mit der Suche nach einem Verein zu beschäftigen“. Avdijaj reiste wie Sidney Sam nicht mit ins Trainingslager.

Heidel betonte, dass Avdijaj „nicht suspendiert“ sei. Der Jungprofi war in der Vorbereitung negativ aufgefallen, weil er verspätet zur Abfahrt zum Testspiel in Paderborn erschienen war. Nach der China-Reise hatte Schalke-Trainer Domenico Tedesco dem Spieler laut Heidel mitgeteilt, dass man ihm seine Vorstellungen, zu den ersten 14 Spielern zu gehören, „nicht bieten“ könne.

Donis Avdijaj galt als eines der größten Talente der Schalker. Sein bis 2019 befristeter Vertrag soll eine festgeschriebene Ablösesumme von 49 Millionen Euro beinhalten. Der Youngster sorgte aber mehrfach mit Eskapaden abseits des Platzes für Schlagzeilen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls einen neuen Verein suchen kann sich der zuletzt an Darmstadt ausgeliehene Sam. „Der Impuls kam von ihm selbst“, berichtete Heidel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.