MARKHAUSEN MARKHAUSEN/KRF - Pokale zum Aussuchen gab es in Markhausen auf dem Bezirksjungschützentag des Verbandes Hümmling-Friesoythe-Löningen, der von der Schützenbruderschaft Markhausen ausgerichtet wurde.

Den begehrten Wanderpokal des Mannschaftswettbewerbes sicherten sich die Veranstalter. Beteiligt waren 244 Jungschützen aus den Bruderschaften Petersdorf, Thüle, Liener, Ellbergen, Werlte und Markhausen.

Mit den Betreuern und den Vereinsverantwortlichen zählten die Veranstalter mehr als 300 Schützen. Die Veranstaltung begann mit einem gemeinsamen Festgottesdienst in der St.-Johannis-Baptist-Pfarrkirche. Nach der Messfeier marschierten die Schützen und Jungschützen, musikalisch vom Musikverein Markhausen begleitet, zum Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus. Rund ums Gebäude präsentierten die Markhauser ihren Gästen ein großes Spieleprogramm mit diversen Spielen. Mit Dart, Torwandschießen, Dosenwerfen, Pfeilwerfen, Bastelecken, Hüpfburg, Hau den Lukas, Kistenstapeln und vielen anderen Spielen wurde es den Jungschützen nie langweilig. Ein Teil der Spiele wurde in der Spielstraße als Wettbewerb ausgetragen. Die Sieger wurden mit Pokalen belohnt.

Markhausens Vereinsvorsitzender Franz Witten, der die Gäste begrüßte, lobte die Verantwortlichen der Jungschützenabteilung Nicole Schmidt und Heinz Breyer, Tanja Kuper und Marina Norrenbrock für ihr hervorragendes Engagement, von dem sich die Besucher beeindruckt zeigten. Beim Schießen mit dem Luftgewehr war natürlich Konzentration angesagt.

Es wurde in sechs Altersklassen um die Siegerpokale geschossen sowie in der Mannschaftswertung um den begehrten, großen Wanderpokal. Bei der Siegerehrung bescheinigte Bezirksbundesmeister Willi Willoh einen tollen Tag sowie eine gelungene Veranstaltung ausgerichtet zu haben, der allen Spaß gemacht habe. Sein Dank galt den Organisatoren. Die Jugendlichen lobte er für ihre hervorragenden Leistungen auf dem Schießstand sowie für ihr Fairplay bei den Spielen.

Die Ergebnisse: Altersklasse bis zwölf Jahre: 1. Jenny Grünwald, Ellbergen; 2. Tom Krener, Ellbergen; 3. Frederik Schlangen, Lienern. Altersklasse zwölf Jahre: 1. Lena Höffmann, Markhausen, 2. Tim Schlarmann, Petersdorf, 3. Kathrin Hegger, Ellbergen. Altersklasse 13 Jahre: Bastian Bregen, Markhausen; 2. Kai Kotter, Ellbergen; 3. Verena Meyer, Werlte. Altersklasse 14 Jahre: 1. Julia Wichmann, Markhausen; 2. Bernd Abeln, Markhausen; 3. Lena Niemann, Ellbergen. Altersklasse 15 Jahre: 1. Kathrin Jansen, Lienern; 2. Jessica Mecklenburg, Markhausen; 3. Ann-Kathrin Osterkamp, Lienern. Altersklasse 16 bis 24 Jahre: 1. Anna Norrenbrock, Markhausen; 2. Maria Kuper, Lienern; 3. Maria Willoh, Ellbergen. Den Mannschaftspokal sicherte sich Markhausen vor den Pokalverteidiger Lienern und Ellbergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.