Friesoythe Der zweite Friesoyther Lichtertag mit verkaufsoffenem Sonntag lockte wieder viele Menschen aus dem Stadtgebiet, aber auch weit darüber und auch über die Kreisgrenze hinaus in die Eisenstadt. Beim Bummel durch die Friesoyther Geschäfte vermittelten Ausstellungen und Dekorationen eine festliche advents- und vorweihnachtliche Stimmung, die von Düften nach gebrannten Mandeln, Waffeln und Glühwein noch unterstrichen wurde.

Eingeläutet wurde der zweite Lichtertag inoffiziell auf dem Grünen Hof unter anderem mit dem „Adventszauber“ bei AZA Auto Jannink, hier wurde schon am Sonnabend in der großen Ausstellungshalle neben Autos viel Weihnachtliches präsentiert. Auch in Markhausen hatten die Geschäfte geöffnet. Die Geschäftsleute zeigten sich in beiden Orten mit der Resonanz sehr zufrieden.

Bei der vis-a-vis gelegenen Jugendwerkstatt Sozialer Briefkasten wurde zum Tag der offenen Tür mit Adventsausstellung eingeladen. Die von Jugendlichen gefertigten und zum Verkauf angebotenen Arbeiten fanden dabei reißenden Absatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.