FRIESOYTHE Gesellig und tanzfreudig präsentierten sich die Angler der Ortsgruppe Friesoythe des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht auf ihrem Anglerball im Burghotel. Der Leiter der Friesoyther Ortsgruppe, Obmann Helmut Strey, zeigte sich erfreut über die gute Beteiligung.

Mit einem deftigen Kohlessen wurde das Fest eingeleitet. Dann standen Musik und Tanz auf dem Programm. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung gab es Ehrungen für langjährige Mitglieder sowie für erfolgreiche Fänge.

Für eine 20-jährige Mitgliedschaft wurde Hartmut Groen mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold mit Urkunde für eine 30-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Otto Lübbers und Helmut Strey.

Folgende Mitglieder wurden bei den Junioren von Jugendobmann Alwin Witte für die schwersten Einzelfänge mit einem Wandteller ausgezeichnet: Kevin Bregen, er holte gleich bei fünf Fischarten den schwersten Fang an Land (Rotauge 350 Gramm, Karausche 410 g, Forelle 425 g und Quappe 920 g). Andreas Groen verbuchte vier Erfolge (Rotfeder 400 g, Aland 750 g, Giebel 1170 g, Zander 2450 g). Je zweimal hatten Dominic Budde (Barsch 560 g und Aal 740 g) sowie Mario Werner (Brasse 3380 g und Hecht 4700 g ) die größten Fische am Haken. Tobias Hericks (Döbel 900 g) und Jannis Möller (Karpfen 5450 g) hatten einmal das Anglerglück auf ihrer Seite.

Pokale gab es schließlich für die Anglerkönige. Sie hatten bei vier Hegeangeln im Küstenkanal, an der Talsperre, in der Soeste und im Friesoyther Kanal die höchste Punktwertung erzielt. Sieger wurde Kevin Bregen vor Jens Thunert und Tommy Groen. Bei den Senioren zeichnete Obmann Helmut Strey Jakob Maier für den schwersten gefangenen Friedfisch, einen Karpfen (9975 g) aus. Den schwersten Raubfisch hatte Viktor Schatt mit einem Zander (7925 g) an der Angel. Den schwersten Aal (925 g) fing Peter Bregen. Anglerkönig mit dem besten Ergebnis aus vier Hegefischen wurde Werner Elberfeld vor Martin Tiedeken und Willi Stammermann.

Strey bezeichnete das Anglerjahr als zufrieden stellend. Teilweise habe es sehr gute Fänge gegeben.

Für Abwechslung beim Tanzvergnügen sorgte eine Tombola mit vielen Gewinnen rund um den Angelsport.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.