FRIESOYTHE Über eine Spende in Höhe von 1500 Euro können sich die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Friesoythe freuen. Die Summe kam auf dem Kohlessen der SPD Friesoythe zusammen. Einen symbolischen Scheck überreichten am Donnerstag die SPD-Vertreter Renate Geuter, Uwe Schütte und Günter Graf an die 2. Vorsitzende der DLRG, Anne Laube, an Beisitzerin Annette Hackstette und an Maik Stratmann, Vorsitzender der Jugendabteilung.

„Die Friesoyther Rettungsschwimmer leisten ehrenamtlich viel im Bereich der Jugendarbeit und setzen sich für die Rettung von Menschenleben ein“, sagte Geuter. Günter Graf betonte, dass bei der DLRG ganze Familien aktiv seien. Daher sei es der SPD leicht gefallen, den Erlös der Tombola auf dem Kohlessen der DLRG zu spenden. Die Vertreter der Rettungsschwimmer bedankten sich für die Spende. Das Geld werde für die Jugendarbeit eingesetzt, kündigten sie an. Es sollen neue Anzüge für die Tauchabteilung besorgt werden, die den Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.