Neuscharrel Ein Schuss während einer nächtlichen Pirsch bringt die Spannung im neuen Stück der Theatergruppe Neuscharrel mit dem Titel „Ne Macke hett doch jeder!“ förmlich zum Bersten.

Aber von vorn: Insgesamt fünf Mal wird sich die Bühne im Jugendheim Neuscharrel im März in das alte Waldhotel „Zum wilden Gockel“ verwandeln. Von dort aus spielt sich das Spektakel einer Treibjagd ab, die in der Pacht des Hotelbesitzers Ferdinand Gockel angesetzt ist. Da der Sechzehnender Rudi, der in der Pacht lebt, unter Naturschutz steht, wurde der Hirsch vor der Jagd vorsichtshalber in ein Gehege getrieben.

Nun taucht aber der betuchte Hobbyjäger Gotthard von Knöttelmeier auf, der es auf Rudi abgesehen hat. Da Ferdinand Gockel finanziell ziemlich klamm ist, versucht Knöttelmeier den Hotelbesitzer mit einer stillen Teilhaberschaft zu bestechen, um den Hirsch auf der Pirsch erledigen zu können.

Noch komplizierter wird es, als Gloria Pappendeckel, die Geliebte von Gotthard von Knöttelmeier, im Hotel auftaucht, in dem auch dessen Frau Auguste und sein naiver Sohn Albatius verweilen. Ausreden, Lügen und Verwechslungen bringen schon vor dem Schuss während der nächtlichen Pirsch Chaos in die Geschichte.

Mit ihrem diesjährigen Stück wollen die Laiendarsteller der Theatergruppe Neuscharrel wieder für jede Menge Lacher bei den Zuschauern sorgen. Die Darsteller sind in folgenden Rollen zu sehen: Torsten Lindemann als Ferdinand Gockel, Kerstin Kuper als dessen hochnäsige Frau Agathe, Ulrike Freude als deren Tochter Heidi, Thekla Brake als die Hotelköchin Berta Sauerkraut, die überall ihre Hände im Spiel hat, Christoph Brake als Gotthard von Knöttelmeier, Nicole Eilers als dessen Frau Auguste, Thomas Meemken als deren naiver Sohn Albatius, Michael Kösters als Förster Hannes Waldeck, Nadine Menke als die Geliebte Gloria Pappendeckel und Andreas Taubenheim als Waldarbeiter Franz Hirsch. Roswitha Schade wird die Darsteller als Souffleuse unterstützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.