Friesoythe Ein voller Erfolg war die Aktion des Hospizdienstes in Friesoythe am Freitag im Famila. Zum Tag der Kinderhospizarbeit in Deutschland waren sechs ehrenamtliche Mitarbeiter sowie Karin Kellermann, Koordinatorin des Hospizdienstes, und die leitende Hospizkoordinatorin Gerda Spieker im Einsatz, um den Menschen die Hospizarbeit näher zu bringen.

„Gleich zu Beginn sind viele Leute stehen geblieben, waren sehr interessiert und haben sich mit uns ausgetauscht“, berichtete Kellermann. Alle Lose (1000 Stück à ein Euro) wurden verkauft. Auch das selbst gemachte Kochbuch, welches im Hospiz für acht Euro erhältlich ist, verkaufte sich gut. Einen Dank richteten die Organisatoren auch an die Geschäftsführung von Famila.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.