ALTENOYTHE Nach alter Sitte pflanzten die Mitglieder des Oldtimer Clubs Altenoythe auf einer rund 600 Quadratmeter großen Fläche im Gewerbegebiet Pirgo Kartoffeln. Unterstützt wurden sie dabei von Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten Piccolino sowie von Grundschülern aus Altenoythe und Hohefeld.

„Wir wollen den Kindern zeigen, wie mühselig ihre Großeltern und Vorfahren zu arbeiten hatten, um sich ihren Lebensunterhalt zu sichern“, erklärte Vorstandsmitglied Helmut Decker. Nach dem Herrichten des Feldes durch Pflügen und Eggen – alle Arbeiten wurden mit historischen Arbeitsgeräten von Vereinsmitgliedern ausgeführt – erfolgte die Pflanzaktion. Mit einem so genannten „Locher“, der an einen Traktor angebracht wurde, wurden die Pflanzlöcher geschaffen, in die die Kinder die Kartoffeln setzten.

Im Herbst soll den Kindern nicht nur gezeigt werden, wie früher die Kartoffelernte erfolgte, sondern sie sollen selbst an der Kartoffelernte beteiligt werden. Im Anschluss an die Pflanzaktion wurden die Kinder in der Halle der Zimmerei Speckmann mit Eis und Erfrischungsgetränken belohnt. Den Erwachsenen wurde von den Frauen der Vorstandsmitglieder Kaffee und Kuchen serviert.

Neben der Kartoffelaktion läuft bei den Oldtimer-Freunden aus Altenoythe ein weiteres landwirtschaftliches Projekt. Im Oktober letzten Jahres wurde auf einer Fläche von fast einem Hektar Wintergerste gesät. Mit einem Balkenmäher soll die Gerste später gemäht, zu Garben gebunden und in Hocken getrocknet werden. Die Garben werden bis zum 21. Mai 2011 eingelagert, um beim großen Oldtimer-Treffen 2011 in einer alten Dreschmühle gedroschen zu werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.