ALTENOYTHE Die Altenoyther Schützen stehen „Gewehr bei Fuß“, um am Wochenende ihren Jahreshöhepunkt das Schützenfest zu feiern. Drei Tage, von Sonnabend, 23. bis Montag, 25. Juni, steht das große Volksschützenfest im Mittelpunkt des Dorfgeschehens.

Johannes Neiteler vom II. Zug wird am Sonntag, 24. Juni, nachdem er sich beim Königsschießen durchsetzen konnte, als neuer Regent gemeinsam mit Ehefrau Helga, die er sich zur Königin erkor, den Altenoyther Schützenthron besteigen. Als Adjutanten stehen Wilfried Elsen und Andreas Fründt dem Königspaar zur Seite, zum Throngefolge gehört zudem die gesamte Nachbarschaft. Als Königspaar treten Hans und Helga Neiteler die Nachfolge von Josef und Cordula Schütte an.

Mit dem Kinderkönigschießen sind auch die Vorbereitungen für das Kinderschützenfest abgeschlossen worden. Kinderkönig wurde Jens Kellermann, der sich Sina Lammers zur Königin erwählte. Scheibenkönigin wurde Lena Pape. Auf dem Kinderschützenfest am Montag, 25. Juni, stehen die drei Würdenträger im Mittelpunkt. Auftakt ist am Sonnabend, 23. Juni, um 19 Uhr der Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche. Im Anschluss treffen sich die Schützen sowie der Altenoyther Musikverein vor der Spadaka und marschieren zum Schützenplatz. Hier wird mit dem großen Zapfenstreich und dem Hissen der Schützenfahne das Fest eingeläutet. Eine renommierte Live-Band übernimmt danach im Festzelt die Regie und spielt zum Tanzvergnügen auf.

Mit einem Ehrentanz des Königspaares, Throngefolge und Vorstand wird das Fest offiziell eröffnet. Am Sonntag, 24. Juni, beginnt das Schützenfest um 6 Uhr mit dem traditionellen Wecken bei den einzelnen Zuglokalen durch den Musikverein Altenoythe. Um 13 Uhr treten die Kompanien auf dem Kirchenvorplatz an, um die auswärtigen Vereine zu empfangen sowie das neue Königspaar Johannes XVI und Helga die Liebliche nebst Hofstaat zu begrüßen.

Unter den Klängen der drei Musikkapellen aus Scharrel, Neuvrees und Altenoythe marschieren die Schützen ab 14 Uhr zum Festplatz. Hier residiert der König bis 19 Uhr auf dem Thron. Ab 18 Uhr legt „DJ Hermann“ Platten zum Tanzvergnügen auf und sorgt für Musikpower.

Der Schützenfestmontag, 25. Juni beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche im Gedenken der in den Kriegen gefallenen sowie der verstorbenen Schützenbrüder. Im Anschluss treffen sich die Schützen in den Zuglokalen zum Frühschoppen. Um 14.15 Uhr beginnt mit dem Antreten der Kinder und Schützen auf dem Schulhof der Hauptschule der Festmarsch des Kinderschützenfestes.

Auf dem Festplatz erfolgt nach der Amtseinführung des Kinderkönigpaares die Preisverteilung an die bestplatzierten Jungen und Mädchen der Schießwettbewerbe. Um 15.30 Uhr startet die große Kinderbelustigung im Festzelt für die Kleinsten. Die Schüler erhielten schon zuvor beim Antreten auf dem Schulgelände Gutscheine und Chips. Zum Festabschluss treten die Schützen um 19.30 Uhr zum Empfang des Königspaares Johannes und Helga Neiteler vor der „Spadaka“ an und geleiten die Majestäten zum Festzelt, hier eröffnen diese mit einem Ehrentanz den großen Festball.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.