ALTENOYTHE Auf der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Altenoythe/Edewechterdamm in der Gaststätte Dumstorff standen Vorstandswahlen und Ehrungen im Mittelpunkt. Bei den Wahlen herrschte große Einmütigkeit. Bernd Hardenberg wurde als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt, ebenso Wilma Kruse als stellvertretende Vorsitzende und Alfons von Garrel als Schriftführer. Als Beisitzer fungieren Achim Pleis, Gerd Fangmann, Heinrich Witte, Wilfried Lübbers, Thomas Lammers und Hans Göken.

Zu Beginn der Versammlung galt der besondere Gruß des Vorsitzenden der Stadtratsvorsitzenden Hildegard Kuhlen, MdL Karl-Heinz Bley und dem CDU Stadtratsfraktionsvorsitzenden Liborius Hogarz. Hardenberg erinnerte daran, dass der Vorstand größtenteils 20 Jahre im Amt sei. Hardenbergs Anerkennung galt auch dem Redaktionsteam von „Altenoythe Aktuell“, das seit 15 Jahren in unregelmäßigen Abständen herausgeben wird. Zum Thema Dorferneuerung erinnerte der Vorsitzende an anfängliche Schwierigkeiten aber inzwischen sei einiges auf den Weg gebracht und geschaffen worden. Karl-Heinz Bley lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Ortsverband und meinte in Bezug auf die Einmütigkeit bei den Wahlen: „In Altenoythe ist die Welt noch in Ordnung“. Mit einer Urkunde und Ehrennadel zeichnete Bley Hermann Wreesmann für 60-jährige Mitgliedschaft in der CDU aus (wir berichteten) sowie Heinrich Burrichter für 45-jährige Mitgliedschaft. Alfons Lübbers wurde als Initiator der Dorferneuerung geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.