Friesoythe Selten hat eine Bürgermeisterwahl so viele Bewerber auf den Plan gerufen wie die diesjährige am 25. Mai. Bislang haben schon fünf Personen offiziell Interesse bekundet, der nächste Friesoyther Verwaltungschef werden zu wollen: Hildegard Kuhlen (CDU) aus Thüle, Sven Stratmann (SPD) aus Friesoythe sowie die unabhängigen Kandidaten Bernhard Norenbrock aus Sedelsberg, Josef Themann aus Kampe und Gerd von Grönheim aus Altenoythe.

Dem Gemeindewahlleiter Dirk Vorlauf liegen bislang allerdings nur zwei formal eingereichte Vorschläge vor: Kuhlen und Norenbrock. Die drei anderen sowie mögliche weitere Bewerber haben aber auch noch bis zum 7. April, 18 Uhr, Zeit. Bis dahin muss der Wahlvorschlag im Friesoyther Rathaus am Stadtpark eingereicht werden.

Lesen Sie auch:
Günstige Gelegenheit

Doch welche Voraussetzungen muss ein Bewerber um das Friesoyther Bürgermeisteramt eigentlich erfüllen: Zunächst gilt ein Mindestalter von 23 Jahren. Die Person muss aber nicht in der Stadt Friesoythe wohnen. Sollte der Kandidat nicht für eine Partei – CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke – antreten, braucht er zusätzlich 160 Unterstützungsunterschriften von Friesoyther Bürgern. Weitere Hürden wie etwa berufliche Qualifikationen gibt es nicht.

Bei mehreren Bewerbern ist die Wahrscheinlichkeit einer Stichwahl sehr hoch. Denn ein Kandidat muss die absolute Mehrheit, sprich über 50 Prozent, auf sich vereinen. Sollte das am 25. Mai nicht gelingen, so treten die beiden Personen mit den besten Ergebnissen am 15. Juni nochmals gegeneinander an. So kommt es dann zwangsläufig zu einer absoluten Mehrheit. Der Wahlsieger bezieht dann nach Ablauf der Amtszeit von Bürgermeister Johann Wimberg am 1. November das Büro im 1. Stock des ältesten Gebäudeteils des Rathauses am Stadtpark.

Wahlberechtigt sind übrigens alle Friesoyther Bürger ab 16 Jahre. Das sind ungefähr 16 600 Personen, teilt Vorlauf mit. Am gleichen Tag wird auch der Landrat gewählt. Auch da darf ab 16 Jahre gewählt werden. Bei der Europawahl – ebenfalls am 25. Mai – sind nur ab 18-Jährige wahlberechtigt.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.