Gehlenberg Als weiteres Kleinprojekt im Rahmen der Sozialen Dorfentwicklung Friesoythe Süd wurde in Gehlenberg die Anlage eines Bauerngartens in Angriff genommen. Auf dem Gelände des Kulturzentrums Mühlenberg entsteht unter der Leitung von Heinz Berssen ein Bauerngarten wie er früher auf den Höfen zu finden war.

Das Gelände war im vergangenen Jahr naturnah umgestaltet worden. Abgestorbene Fichten wurden entfernt und bienenfreundliche und standortheimische Bäume und Sträucher wurden gepflanzt. Für Nistkästen und ein Insektenhotel sorgten die Jugendlichen der örtlichen Katholischen Landjugend in ihrer 72-Stunden-Aktion. Sie pflanzten ebenfalls einige Obstbäume.

Auf einer schönen sonnigen Rasenfläche entsteht nun ein Bauerngarten. Zunächst haben Mitglieder der Dorfgemeinschaft den Mutterboden komplett ausgetauscht, Mit einem Bagger wurde der steinige Boden entfernt und mit mehreren Treckern und Anhängern abgefahren, anschließend wurde die Fläche mit neuem Mutterboden aufgefüllt. Seit Corona arbeitet Heinz Berssen meistens allein in dem Garten. Ein Staketenzaun rundherum mit zwei Toren steht bereits. Ein Rosenbogen soll mit einer Kletterrose bepflanzt werden. Eine kleine Ilex-Hecke umrahmt die Beete, die durch ein Wegekreuz und ein Rondell in der Mitte geteilt werden.

Bienenfreundliche Bauerngartenblumen, Stauden, Rosen sowie eine Bauernhortensie werden dort demnächst eine üppige Blütenfülle bringen, ebenso wie verschiedene Kräuter, darunter Salbei, Lavendel und Basilikum. Ableger von Erdbeerpflanzen wurden bereits in Töpfen vorgezogen. Auch verschiedene Gemüsesorten sollen dort wachsen.

Das Projekt wurde von der Bingo-Umweltstiftung gefördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.