Friesoythe Die Vortragsreihe der Gesundheitsregion Landkreis Cloppenburg wird im November fortgesetzt. Um neue Versorgungsstrukturen für die Pflege geht es am Donnerstag, 22. November, von 18 bis 20 Uhr im St.-Marien-Hospital in Friesoythe. An dem Abend soll den Teilnehmern die ambulante Pflege aus Holland nähergebracht werden.

Buurtzorg habe in den Niederlanden die Pflegelandschaft revolutioniert, heißt es in der Ankündigung. Die Frage „Geschieht dies auch in Deutschland?“ wird beantwortet. Des Weiteren wird das Klinikum Bethel vorstellen, wie an Demenz erkrankte Patienten innerhalb des Krankenhausalltags gut begleitet werden können.

Anmeldungen nimmt Christoph Essing, Koordinator der Gesundheitsregion Landkreis Cloppenburg, per E-Mail (essing@lkclp.de) oder unter Telefon   04471/15-237 entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.