+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Bootsunfall von Barßel
Verteidigung legt Berufung gegen Urteil ein

Friesoythe /Saterland /Barßel Um auch während der Corona-Krise für schwer Erkrankte und Trauernde da zu sein, bietet der ambulante Hospizdienst der Malteser in Friesoythe, Barßel und dem Saterland eine telefonische Begleitung an. Ansprechpartner sind Marlen Schmidt (Telefon  04491/4006310), Marlies Steenken (Telefon  04491/4006311) und Karin Kellermann für die Kinderhospizarbeit (Telefon  04491/ 4006312). „Auch wenn wir auf eine telefonische Begleitung umstellen mussten, sind wir nach wie vor für die Menschen da“, sagte Marlen Schmidt, Dienststellenleiterin und Leiterin Hospizkoordination, und ergänzt: „Im Notfall fahren wir Koordinatorinnen auch raus, das ist eine Einzelfallentscheidung.“

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.