Friesoythe Zum internationalen Welthospiztag am 10. Oktober erinnert der ambulante Malteser Hospizdienst Friesoythe-Barßel-Saterland daran, dass trotz der Pandemie sterbenden Menschen und deren Angehörigen geholfen werden kann. Ziel des Erinnerungstages sei es, auf die hohe Bedeutung der Hospiz- und Palliativversorgung für schwerkranke und sterbende Erwachsene und Kinder aufmerksam zu machen. „Wir unterstützen auch die Nahestehenden während des Krankheitsverlaufs, des Sterbeprozesses und der Trauerphase. Hospizarbeit beinhaltet somit psychosoziale Begleitung, spirituellen Beistand, Palliativmedizin und Palliativpflege“, sagt Leiterin Marlen Schmidt von der Malteser-Dienststelle Friesoythe.

Die speziell geschulten Ehrenamtlichen würden den Menschen bis zuletzt ihre Aufmerksamkeit schenken, sind Gesprächspartner, leisten freundschaftliche Hilfe oder wachen am Bett. Die Helfer seien auch auf die Begleitung Demenzkranker vorbereitet. Der Bedarf richte sich nach Wünschen und Bedürfnissen des Patienten. Chronisch erkrankte Kinder und Jugendliche würden die Malteser ebenfalls unterstützen. „Für viele Belastungen, die durch eine unheilbare Erkrankung entstehen, können wir individuelle Lösungen anbieten“, sagt Schmidt. Es gehe darum, zu jeder Zeit ein würdevolles Leben zu ermöglichen – das sei auch in Corona-Zeiten möglich.

Wie die Unterstützung gestaltet wird, hängt wesentlich von den Wünschen ab. Die Begleitung findet sowohl in der privaten Wohnung als auch in Einrichtungen und Krankenhäusern statt. Kontakt zum ambulanten Hospizdienst: Marlen Schmidt, Telefon   0 44 91/40 063-10, E-Mail: marlen.schmidt@malteser.org.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.