Friesoythe Die Liste für Jubiläumsabzeichen und Verdienstplaketten war beeindruckend, die Dr. med. Christian Hönemann zu verlesen hatte. Der Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes im Offizialatsbezirk Oldenburg nahm am Donnerstag im St. Marien-Hospital zusammen mit Gerd Dumstorff, Stadtbeaufragter der Malteser in Friesoythe, die Ehrungen vor.

Auf humorvolle Weise erklärte Hönemann bei seiner Laudatio dann auch die Besonderheiten der Offizialatsbezirke Oldenburg und Vechta. Es sei eine Region, in der sehr viel Ehrenamt zuhause wäre. Der Ambulante Hospizdienst sei zur festen Einrichtung in der Stadt Friesoythe geworden. Nah am Menschen, modern und kompetent – seit vielen Jahren leistet der Malteser Hilfsdienst Unterstützung vor Ort. In Friesoythe leitet von Beginn an Gerda Spieker als Koordinatorin und Dienststellenleiterin den Hospizdienst.

Seit der Gründung im Jahr 2001 ist auch der jetzige Cloppenburger Landrat Johann Wimberg, seinerzeit Bürgermeister in Friesoythe, als Schirmherr dabei. Die Verdienstplakette in Bronze wurde ihm dafür verliehen. Für seine nachhaltige und ideelle Unterstützung seit Gründung der Gliederung in Friesoythe dankte ihm Weihbischof Wilfried Theising in einem Dankesbrief. Auch Dr. Angelika Menzen, Martha Lammers, Silke Jürges und Gisela Wilmes wurden mit der Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet. Sie alle engagierten sich auf unermüdliche, zuverlässige und liebevolle Weise für Menschen, die ein besonderes Leben haben, so Dumstorff.

Schwester Elsmarie Roßkamp erhielt die Maltester Dankplakette in Gold als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für besondere Verdienste. Für jahrelange Treue, Loyalität und Engagement wurden Dankesurkunden, Medaillen oder Abzeichen überreicht an: Dr. Angelika Menzen, Dr. Günter Meschede, Silke Jürges (für zehn Jahre); Heribert Wilmes und Ludger Lammers (20 Jahre); Diakon Otger Eismann (25 Jahre) und Gisela Wilmes (50 Jahre).

Mit den Worten des Weihbischofs Wilfried Theising „Möge der Herr ihre Dienste und Arbeit weiter unterstützen und ihnen danken für ihren erfüllten nebenberuflichen Dienst am Nächsten aus Liebe zu den Menschen, aus Menschlichkeit und aus Barmherzigkeit, charity – Charite“, beendete Hönemann die Ehrungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.