Friesoythe Eine Filmreihe für Kinder beginnt am Montag, 27. Januar, im Jugendzentrum Wasserturm, Bahnhofstraße 14 in Friesoythe. Im Mittelpunkt der Filme für Kinder ab acht Jahre steht das Thema Freundschaft. Zu den Filmen gestalten die Mitarbeiter des Jugendzentrums gemeinsam mit jugendlichen Helferinnen und Helfern ein Rahmenprogramm mit passender Deko und Popcornmaschine. Wenn sie wollen, können die Kinder verkleidet zur Vorführung kommen. Spiele zu den Filmen runden die Nachmittage ab.

Die Stadtjugendpflege Friesoythe kann durch ihre Mitgliedschaft im Bundesverband Jugend und Film (BJF) auf den umfangreichen Filmkatalog des Verbandes zugreifen. Die Filme haben eine Altersempfehlung des BJF ab 8 Jahre.

Zum Auftakt der neuen Filmreihe gibt es am kommenden Montag um 16 Uhr den Film „Findet Nemo“ zu sehen. Am Montag, 24. Februar, wird der Film „Rio“ gezeigt. Zum Abschluss der Reihe gibt es am Montag, 30. März, „Überflieger: Kleine Vögel – Großes Geklapper“.

Eltern und Kinder können sich die Filmbeschreibungen bereits im Vorfeld online ansehen. Auf der Webseite ist auch eine Anmeldung möglich, für den Besuch der Filmnachmittage ist sie aber nicht unbedingt erforderlich.


     https://friesoythe.feripro.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.