Friesoythe Über neue Räumlichkeiten freuen sich die Verantwortlichen des Malteser Hospizdienstes Friesoythe im vierten Stockwerk des Medizinischen Versorgungszentrums am Krankenhaus. Frei geworden waren diese durch den Neubau des Verwaltungsgebäudes des Krankenhauses.

Den kirchlichen Segen für die neuen Räume gab es am Sonntagnachmittag. Neben einigen Vertretern der Malteser, gehörten auch ehrenamtliche Helfer und der Schirmherr, Landart Johann Wimberg, zu den Gästen.

Als „Räume der Begegnung“ beschrieb Gerd Dumstorff, Stadtbeauftragter der Malteser die neue Einrichtung. Künftig können so Trauergespräche, Gruppenabende oder das Trauercafé an einem Ort stattfinden. Vorher wurden die Angebote in verschiedenen Einrichtungen im Stadtgebiet ausgerichtet.

Dumstorff freute sich über das neue Domizil, denn „die Arbeit wird gerade durch den demographischen Wandel nicht weniger werden“. Einen besonderen Dank richtete er an Bernd Wessels, Geschäftsführer des Krankenhauses, für die Zusammenarbeit.

An die Anfangszeit des Malteser Hospizdienstes erinnerte Schirmherr Johann Wimberg zurück. Anfangs hätte man den Menschen erklären müssen, was überhaupt angeboten werde, denn „außerhalb der Familie auf Menschen stoßen, die für einen da sind - das kannte man nicht“, so der Landrat. Die Einrichtung sei aber auf fruchtbaren Boden gestoßen und mittlerweile die erste Adresse im Norden des Landkreises.

Den lobenden Worten schloss sich auch der Malteser-Diözesangeschäftsführer Frank Rieken an. Während seiner Ansprache plauderte er aus dem Nähkästchen: Die Malteser haben weitere Planungen in Friesoythe. Einen „mobilen Einkaufswagen“ möchten sie ins Leben rufen und damit Senioren abholen und einkaufen fahren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Abschließend ging es zum kirchlichen Segen über. Während einer kleinen Zeremonie weihten Diakon Eckehard Drees sowie Pfarrer Joachim Prunzel und Krankenhausseelsorgerin Hedwig Sänger die neuen Räumlichkeiten ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.