Friesoythe Wenn man heute an die Senioren der katholischen Kirchengemeinde St. Marien denkt, fällt einem sofort ein Name ein: Diakon Otger Eismann hat die Seniorengemeinschaft seit 28 Jahren geprägt. „Als am 14. Oktober 1990 Otger in die Seniorengemeinschaft kam, änderte sich alles“, sagt Pfarrer Michael Borth am Mittwochmorgen im Franziskushaus bei Eismanns offizieller Verabschiedung aus dem Leitungsteam der Senioren.

„Seit 2001 ist Otger auch Präses der Senioren und hat zusammen mit seiner Frau als rechter Hand in dieser Zeit Adventsfeiern, Grillnachmittage, Kohlfahrten, Tagesfahrten und Reisen organisiert – ein ganz großer Einsatz, für den man Otger nicht genug danken kann“, so Borth weiter. Neben dem des Pfarrers gab es aber auch noch einen Gruß von höherer Stelle. Maren Feldhaus, Mitarbeiterin beim Bischöflich Münsterschen Offizialat, überbrachte die Grüße von Weihbischof Wilfried Theising. „Sie haben Spuren hinterlassen, die tief in die Herzen der Menschen gehen“, sagte Feldhaus und überreichte dem emeritierten Diakon ein Buch als Geschenk vom Weihbischof.

Nachfolger von Otger Eismann als Präses der Seniorengemeinschaft wird Diakon Heinz Wübben, der sich ebenfalls bei Eismann für die hervorragende Arbeit bedankte. „Da jetzt schon so viele Grußworte gesprochen wurde, habe ich mir überlegt, keines zu halten. Dafür habe ich ein Gedicht auf unseren Otger geschrieben“, so Wübben. Darin war sich der aktuelle Diakon sicher, dass er nicht so viel für die Senioren schaffen kann, wie Otger geschafft hat. „Was wären die Senioren in den letzten Jahrzehnten ohne Otger gewesen? Ich bin mir aber ganz sicher, dass er mit seiner Maria auch in Zukunft zu unseren wöchentlichen Treffen am Mittwoch kommt. Mich würde es auf jeden Fall sehr freuen“, so Wübben weiter. Auch das Leitungsteam überreichte Eismann einen Präsentkorb im Namen der Senioren als Abschiedsgeschenk – mit lauter Sachen von den Senioren. Ebenfalls hielt Nicola Fuhler, Leiterin des katholischen Bildungswerks, ein Grußwort und bedankte sich bei Eismann für die Zusammenarbeit.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.