Friesoythe /Dinklage Handball-Landesligist HSG Friesoythe hat an diesem Samstag (19 Uhr, Halle Schulstraße) eine leichte wie schwere Aufgabe zu bestehen. Der Neuling reist mit ausgeglichenem Punktekonto entspannt an, will dem Spitzenreiter TV Dinklage die Aufgabe möglichst schwer machen.

„Wir sind nicht chancenlos und fahren dorthin, um den Tabellenführer zu ärgern“, sagt Trainer Günter Witte, der allerdings bedauert, nicht in Bestbesetzung antreten zu können. So wird Jonas Alberding aus beruflichen Gründen fehlen, ist Steffen Witte langzeitverletzt und wird Mathis Witte nach seiner Platzwunde über dem Auge aus dem Spiel gegen Nordhorn wohl vorsichtshalber noch geschont. Daher sind taktische Veränderungen in der Abwehr erforderlich.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.