Friesoythe /Cloppenburg Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes hat das Cloppenburger Amtsgericht am Donnerstag einen 45 Jahre alten Familienvater aus Süddeutschland im Strafbefehlswege (schriftliche Form eines Verfahrens) zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Angeklagte hatte in Friesoythe die minderjährige Tochter einer befreundeten Familie missbraucht.

Beide Familien waren seit Jahren befreundet. Man besuchte sich gegenseitig. Als die Familie aus Süddeutschland das letzte Mal zu Besuch in Friesoythe war, soll sich der Vater der Familie aus Süddeutschland nachts zu der minderjährigen Tochter der Friesoyther Familie gelegt haben.

Das Mädchen hatte sich schnell offenbart und gegenüber Polizei und dem Ermittlungsrichter absolut glaubhaft ausgesagt, heißt es. Der Angeklagte selbst hatte die Tat bestritten beziehungsweise sich diese nicht vorstellen können. Er habe in der Tatnacht nämlich viel Alkohol getrunken, erklärte der 45-Jährige vor Gericht. Doch das machte für die Vorsitzende Richterin die ihm zu Last gelegte Tat auch nicht besser. Das Gericht war davon überzeugt, dass es zu dem sexuellen Übergriff gekommen war.

Die Verhängung eines Strafbefehls soll der Angeklagte letztlich akzeptiert haben. Das verhindert zumindest eine öffentliche Hauptverhandlung mit der Vernehmung etlicher Zeugen. Der Mann aus Süddeutschland ist nicht vorbestraft.

Die Tat hat nun weitreichende Konsequenzen – für viele. Zunächst einmal muss das missbrauchte Mädchen mit dem Geschehen klarkommen. Die Freundschaft zwischen den beiden Familien sei zudem für immer zerbrochen.

Der Angeklagte aus Süddeutschland hat außerdem keine leiblichen Kinder. Er und seine Frau haben Pflegekinder aufgenommen. Die sollen heute zwölf und dreizehn Jahre alt sein und waren schon im Säuglingsalter in die Familie des Angeklagten gekommen. Das Jugendamt hatte nach der Tat zum Schutz alle Kinder aus der Familie des Angeklagten genommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.