Friesoythe Zu einem Tagesausflug nach Wilhelmshaven waren geflüchtete Familien mit Grundschulkindern eingeladen, die in der Stadt Friesoythe leben. Vorbereitet worden war der Ausflug vom Organisationsteam aus Caritas-Sozialwerk, Deutschem Roten Kreuz und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

Zunächst ging es zum Wilhelmshavener Südstrand. Hier fand ein großes Picknick statt, zu dem alle etwas beitrugen. Die Meeresbiologin Dr. Monika Stamm, die beim Caritas-Sozialwerk in Wilhelmshaven mitarbeitet, führte anschließend ins Watt und erklärte Wissenswertes über die Tiere und Pflanzen. Der Friesoyther Flüchtlingsbetreuer Fadi Constantin übersetzte. Besonders die Kinder hatten sehr viel Spaß. Sie alle hatten das Watt der Nordsee noch nicht gesehen.

Ein Höhepunkt war die Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff „Harle Kurier“. Stefan Menke vom Caritas-Sozialwerk freute sich über die vor Freude strahlenden Gesichter der Kinder.

Die Organisatoren konnten dies mit einer Förderung aus Landesmitteln und Unterstützung der Stadtjugendpflege umsetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.