FRIESOYTHE „Die Ferienpassaktion des SPD Ortsvereins Friesoythe war ein absoluter Renner, die Resonanz auf die inoffiziellen Friesoyther Go-Kart-Meisterschaften war hervorragend“, betonte die SPD Landtagsabgeordnete und Ortsvereinvorsitzende Renate Geuter im Friesoyther Parteibüro an der Moorstraße bei der Siegerehrung und Pokalübergabe.

„War der Wettbewerb in den Anfangsjahren noch fast eine reine Jungendomäne, finden jetzt immer mehr Mädchen Spaß daran am Steuer der kleinen Rennmaschinen zu sitzen. Dabei zeigen sie genauso viel Mut, eine ebenso große Geschicklichkeit wie die männliche Konkurrenz und sind diesen in Punkto Schnelligkeit fast ebenbürtig. Die schnellsten Mädchen wären auch bei den Jungs ganz vorne dabei gewesen“, lobt Geuter die „Rennfahrerinnen“.

Sie dankte allen Teilnehmern, dass sie durch ihr Mitmachen zu einem tollen und spannenden Wettbewerb beigetragen hätten. Es sei fair und sehr diszipliniert um den Sieg gekämpft geworden und als besonders erfreulich wertete sie, dass echte Sportskameradschaft geherrscht habe, wie die vielen Gratulationen für die Sieger gezeigt hätten. Wie kleine Schumachers hätten die Mädchen und Jungen den Parcours gemeistert. Die Fahrtechnik sei ausgezeichnet gewesen alle Teilnehmer hätten ihr Gefährt beherrscht, es sei zwar rasant gefahren worden, aber nicht waghalsig. Die Entscheidungen seien äußert knapp gewesen, so Geuter. Gemeinsam mit der Rennaufsicht Maria Maul, SPD-Ratsherr Günter Graf und Ortsvereins-Vorstandsmitglied Uwe Schütte, übergab Geuter die Pokale an die Rennfahrer. Nach einem 15-minütigen Einfahren, um ein Gefühl für Maschine und Strecke zu bekommen, habe es bei „fliegendem Start“ gegolten, im Kampf gegen die Uhr den Parcours möglichst schnell

zu durchfahren. Siegerpokale gab es bei den Jungen in der Altersklasse „Bambini Kart“ für Steffen Göken, der von den Kleinsten mit 42,78 Sekunden der schnellste war. Für Tobias Hochartz (36,68 Sekunden; Altersklasse 7 bis 9 Jahre), für Dustin Szwajcowski (34,96 Sekunden; Altersklasse 10 und 11 Jahre) und für Roman Begel (32,25 Sekunden) er fuhr die absolut schnellste Zeit und war damit Gesamtsieger. Bei den Mädchen gewannen: Lara Sprock (39,39 Sekunden; Altersklasse 8 bis 11 Jahre) und Friederike Kröger (35,54 Sekunden Altersklasse 12 Jahre bis 15 Jahre). Sie schaffte damit einen Hattrick und gewann zum 3. Mal in Folge einen Sieger-Pokal.

Für alle Teilnehmer gab es schon auf der Go-Kart-Bahn in Ramsloh Urkunden, Getränke und Süßigkeiten, so dass die Stimmung auf und neben der Bahn immer optimal gewesen sei, wie Geuter betonte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.