Friesoythe Auch in Friesoythe wurden in diesem Jahr wesentlich mehr kleine Waffenscheine beantragt, als in den Vorjahren. Das teilte die Stadt Friesoythe auf Anfrage der NWZ  mit.

Kleine Waffenscheine werden benötigt, wenn man Pfefferspray oder Schreckschuss- und Signalpistolen führen, also einsatzbereit bei sich tragen möchte. Derartige Berechtigungen hatten im Jahr 2014 nur 43 Friesoyther, fünf beantragten einen kleinen Waffenschein, wie Hermann Rolf-Wittlake mitteilt.

Die Nachfrage war auch ein Jahr später, im Jahr 2015, noch gering. Die Anzahl der Besitzer eines kleinen Waffenscheins stieg auf 48, neun Anträge gab es in diesem Jahr insgesamt, von denen auch manche abgelehnt wurden. „Vorher ziehen wir Erkundigungen ein, das kann schon mal sein, dass wir einen Antrag ablehnen.“ Wichtig für den Erhalt sei etwa die Sorgfalt des Trägers.

28 Friesoyther bekamen in diesem Jahr die begehrte Erlaubnis, vier Anträge stehen noch aus. „Dann wären wir bei 80“, stellt der Stadt-Mitarbeiter fest. „Das sind schon um einiges mehr“, sagt Rolf-Wittlake.

Nach Angaben des NDR hat sich die Anzahl der Anträge landesweit verachtfacht. In Friesoythe hat sich die Zahl mehr als verdreifacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.