Altenoythe Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Altenoyther Straße in Höhe des Schafstalls sind am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 18.20 Uhr drei Personen schwer und zwei leicht verletzt worden. Ein 60-jähriger Altenoyther fuhr mit seinem Pkw, in dem sich drei weitere Mitfahrerinnen befanden, rückwärts vom Schafstall kommend auf die Altenoyther Straße. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 58-jährigen Friesoyther, welcher die Altenoyther Straße in Fahrtrichtung Friesoythe befuhr.

Der Friesoyther konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr auf den auf der Fahrbahn stehenden Pkw des Altenoythers auf. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeugführer leicht verletzt. Die 3 Mitfahrerinnen im Pkw wurden allesamt schwer verletzt. Hierbei handelte es sich um eine 60-jährige und eine 57-jährige Altenoytherin sowie eine 55-jährige Friesoytherin. Eine der Mitfahrerinnen musste unter Einsatz schweren Gerätes durch die Freiwillige Feuerwehr Altenoythe mit insgesamt 20 Kameraden aus dem PKW geborgen werden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Insgesamt war ein großes Aufgebot von Rettungskräften, Feuerwehr und Polizei vor Ort. Vor Ort waren unter anderem sechs Rettungswagen und zwei Notärzte. Die Altenoyther Straße war bis 19.45 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf rund 25 000 Euro geschätzt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.