+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Hallenturnier in Oldenburg
Traditions-Fußballturnier fällt erneut aus

Altenoythe Aus Anlass des Kolping-Gedenktages wurden in Altenoythe vier Mitglieder für langjährige Treue zur Kolpingfamilie von Präses Pfarrer Leo Simon und dem Vorsitzenden Hans Schlimbach im Karl-Borromäus-Haus geehrt.

Simon würdigte die Arbeit von Helga Lammers, Maria Wessels und Wilfried Lübbers in der 40-jährigen Mitgliedschaft als einen wichtigen Bestandteil des Gemeindelebens. Noch länger dabei ist August Cloppenburg. Er gehört dem Altenoyther Gesellenverein nun schon 60 Jahre an und somit fast so lange, wie die Kolpingfamilie existiert.

Die Geehrten erhielten eine Urkunde des Bundesverbandes sowie ein Präsent der Kolpingfamilie. Kontinuität sei wichtig für den Zusammenhalt von Vereinen und Verbänden. Die Geehrten hätten dies über Jahrzehnte als aktive und engagierte Mitglieder bewiesen und in der Gemeinschaft der Kolpingfamilie Zeichen gesetzt. Simon erinnerte daran, dass solche langjährigen Mitglieder für eine Pfarrgemeinde unentbehrlich seien. Das christliche Menschenbild und die Aussage der katholischen Soziallehre – „Immer steht der Mensch im Mittelpunkt“ – seien für sie Grundsätze, die ihr mitmenschliches Verhalten geprägt und bestimmt hätten.

Zuvor hatten sich die Mitglieder bei einem leckeren Abendessen gestärkt. Nach den Ehrungen folgte das gemütliche Beisammensein. Dem Kolping-Gedenktag war der Gottesdienst in der Pfarrkirche vorausgegangen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.