Für die Schüler der Oberschule Obenstrohe geht es wieder hoch hinaus: Die Ski- und Snowboard-AG wird in den Österreicher Bergen eine Ski-Freizeit verbringen. Vom 31. Januar bis zum 8. Februar werden Anfänger und Fortgeschrittene zusammen üben – und dabei natürlich auch jede Menge Spaß haben.

Einige Schülerinnen und Schüler vom 7. bis zum 10. Jahrgang bereiten sich zielstrebig auf diese Exkursion vor. Neben den Bewegungserlebnissen und der Theorie zum Verhalten in alpinen Gebieten, geht es Marco Campen und Kai Onuscheit, die die Leitung der AG haben, um mehr – ihnen geht es auf dieser Exkursion nicht nur darum, den Teilnehmern bestimmte Abfahrtstechniken beizubringen, sondern vielmehr darum, dass sie sich als Teil einer Gruppe erfahren. Gelernt wird hier also nicht nur auf sportlicher, sondern auch auf sozialer Ebene.

So werden die Schülerinnen und Schüler besonders, weil sie alle unterschiedlichen Alters sind, ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit ebenso verbessern wie die Bewegungsfähigkeiten beim Ski- und Snowboardfahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es geht darum, dass die Schüler während ihrer gemeinsamen Zeit im alpinen Gebiet zusammen Lösungen fifür anfallende Probleme finden und gemeinsam zum Ziel kommen. „Wir als Schule freuen uns, unseren Schülerinnen und Schülern diese Exkursion ermöglichen zu können“, sagt Urte Horn.

Ihr Reitabzeichen haben jetzt wieder Reitschüler auf dem Heidlooger Hof abgelegt. Nach einem sechswöchigen Vorbereitungslehrgang bei Jantje Eilers hatten sich die Pferdefreunde zur Prüfung im Reitstall getroffen.

Bei guten Bedingungen nahmen die Richter Dr. Jitka Haas und Eric von Essen die Prüfungen zu verschiedenen Abzeichen ab: Angeboten wurde der Basispass, das kleine bronzene Reitabzeichen der Klasse 4 und das silberne Reitabzeichen der Klasse 2. Um diese Abzeichen zu bekommen, müssen die Prüflinge ihr Können in Theorie und Praxis ablegen, zum Teil sogar in der Dressur und im Springen.

Alle elf Teilnehmer waren gut vorbereitet und haben ihre Prüfungen bestanden. Den Basispass erhielten Lara Figge, Kea Schonvogel, Henriette Lehmann, Ria Fischer, Nicole Büntjen, Marie Stahlich, Charlotte Schmidt, Lena Behrens, Marte und Janna Trentelmann.

Das kleine bronzene Reitabzeichen der Klasse 4 bekamen Marie Stahlich, Charlotte Schmidt, Lena Behrens, Marte und Janna Trentelmann.

Mit dem silbernen Reitabzeichen der Klasse 2 ausgezeichnet wurde Merte Marlien Grimm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.