VAREL Zum dritten Mal rufen Heimatverein, Stadtmarketing und Nordwest-Zeitung auf zur Wahl einer Mühlenkönigin. Die Wahl findet statt am Pfingstsonnabend, 26. Mai, ab 15 Uhr an der Vareler Mühle. Sie soll Varel und das Nordseebad Dangast bei Veranstaltungen und Messen repräsentieren. Dafür bekommt sie ein Jahr lang ein Auto zur Verfügung gestellt, einen Renault Twingo, gesponsert vom Autohaus Janßen in Bockhorn.

Zwei Bewerberinnen haben sich bisher gemeldet, Mareike Hellwig aus Bockhorn und Houssena Mohamadou aus Varel. Es können sich aber noch weitere junge Frauen bewerben, die mindestens 18 Jahre alt sind. Bewerberinnen können sich in der NWZ  in Varel melden (Tel. 04451/99882501, oder per E-Mail red.varel@nordwest-zeitung.de). Alle Bewerberinnen erhalten interessante Sachpreise. Die Zweitplatzierte etwa einen Kurzurlaub in einem Upstalsboom-Hotel. Die Hotel-Gruppe Upstalsboom gehört zu den Sponsoren der Veranstaltung wie die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham. Die Raiffeisen-Volksbank beispielsweise stattet die Mühlenkönigin mit einem Taschengeld von 500 Euro aus, damit die Fahrt zu den Veranstaltungen und eventuelle Übernachtungen finanziert sind.

Im vergangenen Jahr wurde Adina Borchers zur Mühlenkönigin gewählt. Mühlenprinzessin wurde Melanie Renken. Ihre Nachfolgerinnen werden am Pfingstsonnabend, 26. Mai, von einer Jury gewählt. Ihr gehören an Ratsvorsitzende Hannelore Schneider, Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, Heimatvereinsvorsitzender Hans-Georg Buchtmann, Mühlenkönigin Adina Borchers und Kai Janßen. Moderiert wird die Wahl vom Plattdeutsch-Beauftragten Wolfgang Busch aus Obenstrohe. Eingebettet ist die Wahl in ein buntes Programm rundum die Mühle. Am Sonnabend ab 14 Uhr treten dort die Volkstänzer des Heimatvereins auf, singen die Mitglieder des Shantychors „De Freesen ut Varel“. Nach der Wahl der Mühlenkönigin tritt die Trapezkünstlerin Ronny Kalev aus Israel auf, die sich der Mühle abseilen wird und dort Kunststücke zeigt. Auch der Sonntag steht im Zeichen der Mühle mit einem Mühlenfrühstück (ab 10 Uhr) und Musik. Am Montag kann die Mühle ebenfalls ab 10 Uhr besichtigt werden. Die Mühlenbetreuer bewirten die Besucher mit Kaffee und Kuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 @ Mehr Infos unter http://www.NWZonline.de/muehle-varel

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.