Zum dritten Mal in Folge hat Margrit Bohnenstengel den VdK-Skatmeister-Titel geholt: Sie hatte mit einem Jahresschnitt von 1526 Punkten die Nase vorn. Auf Platz zwei folgt Erich Jürgens (1453) vor Fritz Grade (1415), Alfred Siemers (1386), Hermann Jürgens (1359) und Rolf Schmitz (1358). In der Spielsaison nahmen im Schnitt 35 Spieler an den VdK-Preisskat-Turnieren teil. Manfred Döhn, 2. Vorsitzender des VdK, ehrte die Sieger mit Pokalen. beim Start in die neue Skatsaison ermunterte Spielleiter Manfred Sabrautzky alle Spieler, die Meisterin herauszufordern. Doch Margrit Bohnenstengel hielt sich zurück: Tagesbester wurde Hermann Rehdelfs mit 2280 Punkten gefolgt von Wilfried Hayen (1744) und Hermann Jürgens (1728).

Sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Polizei hat Rudi Klattenberg (60, ovales Bild) begangen: Der Polizeioberkommissar erhielt in einer Feierstunde von der Leiterin des Polizeikommissariats Jever, Polizeirätin Silke Frankenberg, die Jubiläumsurkunde. Vor seinem Eintritt in die Polizei hatte Klattenberg eine Lehre als Rechtsanwalts- und Notargehilfe absolviert und war einige Jahre bei der Bundeswehr. Nach der Polizei-Ausbildung zog es ihn wieder in die Heimat. Klattenberg versieht seit 1976 bei der Polizei Jever seinen Dienst. Daneben sorgt er seit Jahren dafür, dass zu benachbarten Organisationen, vor allem zur Feuerwehr, ein enger Kontakt besteht. So schloss Silke Frankenberg ihren Dank mit den Worten: „Sie haben nicht nur durch Ihre Arbeit, sondern auch durch Ihr Engagement viel für das Ansehen der Polizei in Jever getan, dafür möchte ich Ihnen danken“.

Der Klootschießer- und Boßelverein Moorwarfen hat seine Gruppenpokale ausgeworfen. Die Frauen ermittelten ihre Sieger bei der Stadtmeisterschaften in Cleverns, hier hatte die Holzgruppe die Nase knapp vorn. Den Erich-Werdermann-Pokal holten sich Inge Held, Jessica Orths, Wiebke Otten, Katharina Janssen und Sandra Bäuerle. In der Gummi-                           gruppe kamen Ulrike Rosenberg, Petra Otten, Carola und Sabine Doden sowie Rieke Kohlrenken zum Einsatz. Die Männer nutzten den spielfreien Sonntag, um den Hermann-Cordes-Pokal auszuwerfen, dieser Wettbewerb findet schon seit 1982 statt und der besondere Reiz liegt darin, dass die Gruppenaufstellungen ausgelost werden und alle mit Gummi- und Holzkugel werfen müssen. In diesem Jahr beteiligten sich 21 Werfer aller Altersklassen. Am Ende siegten Herbert und Heiko Otten, Karl-Heinz Janssen, Jens Weyerts und Siegfried Siebels, sie benötigten 44 Würfe und drei Meter, knapp dahinter mit 45 Würfen und 140 Metern landeten Werner Meinen, Michael Janssen, Bert Balkow und Peter Kohlrenken. Mit 45 Wurf und 55 Metern kamen Heiko und Henrik Ulrichs, Anton Siebels und Gerhard Eilers auf Platz 3. Den Sieger-Pokal übergab Stifterin Ilse Cordes Remmers. Bei der Skatmeisterschaft siegte Erich Jürgens vor Klemens Janssen und Heinrich Rickels.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Anlass zum Feiern gibt es bei der Volksbank Jever: Die langjährige Mitarbeiterin Andrea Becker kann auf 25-jährige Tätigkeit bei der Volksbank Jever zurückblicken. Am 1. August 1982 begann sie ihre Ausbildung bei der damaligen Raiffeisen-Volksbank Jever. Danach arbeitete sie in verschiedenen Abteilungen der Bank, u. a. in der Firmenkundenbetreuung in Jever. Nach der Geburt ihrer Tochter 1990 widmete Andrea Becker sich zunächst der Familie, bevor sie am 20. Oktober 1994 als Serviceberaterin in die Filiale Sillenstede zurückkehrte. Dort ist sie erste Ansprechpartnerin der Kunden. In Anerkennung für ihre langjährige Tätigkeit verleiht der Vorstand Andrea Becker die Silberne Ehrennadel und die Ehrenurkunden des Genossenschaftsverbands Weser-Ems und der Industrie- und Handelskammer.

Die Mitarbeiterinnen der Jever Marketing und Tourismus GmbH, Marieke Gogler und Gesche Lindner, haben in Celle bei der Messe „aktiv & fit – 50plus“ kräftig die Werbetrommel für Friedeburg, Wittmund, Esens/Bensersiel und natürlich Jever gerührt: An beiden Tagen waren die beiden dicht umlagert von Interessenten und gaben neben Werbe-Broschüren zahlreiche Stadtprospekte mit Unterkunftsverzeichnisse der einzelnen Orten aus. Die Mitarbeiterinnen der Jever Marketing freuten sich besonders über die zahlreichen Gespräche mit den Messebesuchern und beantworteten viele Fragen rund um einen Urlaub in (Ost-)Friesland.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.