CAROLINENSIEL Die Zäune am Strand von Harlesiel sind gefallen. „Noch stehen die Zaunpfähle und wir sind mit der Umsetzung noch nicht ganz fertig, aber es wird“, sagte am Freitag Kai Koch, Geschäftsführer der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH, auf Nachfrage der NWZ .

Wie berichtet, haben sowohl Urlauber als auch Einheimische seit Jahren gefordert, die Zäune in Harlesiel abzubauen und freien Zugang zum Strand zu ermöglichen. Anfang des Jahres hatte die Kurverwaltung begonnen, ein Konzept zu erarbeiten, wie der Strandeintritt künftig geregelt werden könnte. Denn ohne Strandeintritt geht es auch in Zukunft nicht. Dazu wurde inzwischen ein Kassenautomat aufgestellt, an dem Tagesgäste ihren Strandbeitrag zahlen müssen. Mitarbeiter der Kurverwaltung kontrollieren, ob gezahlt wird.

Das Kassenhaus bleibt stehen – dort werden auch in Zukunft die Strandkörbe vermietet. „Wir wollen es allerdings noch ansprechender gestalten“, sagte Koch. Anstelle des Zauns sollen außerdem Poller gesetzt werden, die den Verkehr vom Strand fernhalten. „Wir wollen den ganzen Bereich schöner gestalten“, so Koch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Parallel wird bei der Nordseebad GmbH zudem überlegt, welche Angebote für Urlauber mit Hund fehlen. Am Strand herrscht zurzeit noch Hundeverbot. Auch auf den Campingplatz dürfen keine Hunde mitgebracht werden, wohl aber auf den Wohnmobil-Stellplatz. „Hunde sind da und wir müssen auch den Haltern Angebote machen“, erklärte der Nordseebad-Geschäftsführer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.