BOCKHORN Eine besondere Ehrung stand im Mittelpunkt der Versammlung. Aber es wurde auch wieder deutlich, wie aktiv der Bockhorner Sozialverband ist.

Von Kai Hippen BOCKHORN - Das gibt es nicht alle Tage: Wilhelm Kuttler ist seit 50 Jahren Mitglied im Ortsverband Bockhorn des Sozialverbandes VdK. Der rüstige Senior nahm gemeinsam mit anderen „Langjährigen“ Ehrennadel und Urkunde aus der Hand des Vorsitzenden des VdK-Landesverbandes Niedersachsen/Bremen, Manfred Hüneken, entgegen. Anlass war die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes im „Hotel Hornbüssel“ in Bockhorn.

Geehrt wurden auch Marianne Köster (40 Jahre dabei), Gerda Dannemann, Gerda Buss, Hilda Lüderitz und Heino Lammers (25 Jahre), Werner Budde, Gertrud Budde, Luise Lange und Heinz Georg Erdmann (zehn Jahre).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Vorsitzende des Ortsverbandes, Brigitte Huhn, ist mit einem neuen Vorstand seit einem Jahr im Amt: „Wir haben den Blick in die Zukunft gerichtet und schon einige Dinge auf den Weg gebracht.“ Sie erinnerte daran, dass auch der Bockhorner Ortsverband des VdK bei einer großen Demonstration im März 2004 Präsenz gezeigt habe im Kampf gegen Sozialabbau. Sie dankte dem Kreisverbandsgeschäftsführer Uwe Körper für die Unterstützung in der Sozial-Beratung.

Aber auch im Bockhorner Dorfleben engagiert sich der VdK. Vertreter des Ortsverbandes waren beim Vereinsschießen des Schützenvereins Bockhorn dabei, halfen dem Heimatring beim Pflegen des Ehrenmals – und der VdK wird auch bei der Naturputzaktion vermutlich nächste Woche mitmachen.

Für die 265 Mitglieder des Ortsverbandes war einiges auf die Beine gestellt worden, wie Gerda Hilbers für die Betreuerinnen und Ursula Baitis für den Festausschuss berichteten. Dazu gehörten Ausflüge – unter anderem in die Oberlausitz – Herbst- und Winterfeste, Kohlessen und gemütliche „Klönschnacks“. Das nächste große Ereignis ist das Winterfest 2005 am 17. März, 15 Uhr, im „Hotel Hornbüssel“.

Unter den Gästen der Versammlung war auch der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann, selbst VdK-Mitglied: „Der Ortsverband hat sehr viel unternommen. Brigitte Huhn und ihre Mannschaft bilden ein gutes Team. Ohne dem kann es auch nicht laufen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.