VAREL Weihbischof Heinrich Timmerevers spendet am Sonnabend, 3. Dezember, 19 Uhr, Jungen und Mädchen in der Bonifatius-Kirche in Varel das Sakrament der Firmung. Damit werden die Gaben des Heiligen Geistes den Firmbewerbern in besonderer Weise zugesprochen und die Taufe besiegelt. Mit der Firmung sind die jungen Leute Vollmitglied der katholischen Kirche.

Gefirmt werden aus Varel: Ines Brüling, Katharina Cassisi, Henrike Dierkes, Luzie Driese, Syntia Henzel, Henrieke Köhne, Henriette Reiche, Dina Stauch, Annika Wald, Verena Wald, Dominik Kalafut, Gerrit Ligthart, Fabian Maus, Sven Oberbörsch, Tobias Pelzer, Hinrich Rieken, Tobias Schaffeld, Cay-Henning Schönbach, Pascal Strak, Keno Westhoff, Lukas Wodtke.

Aus Jaderberg/Jade: Lisa Lorke, Vanessa Nesper, Patricia Pütthoff, Patrick Pütthoff, Philipp Schmidt.

Aus Bockhorn: Lara Borchers, Theresa Eilers, Rieke Gülpers, Fenke Tammen, Thomas Altmann, Daniel Dragonas, Cedrik Jacobs, Sönke Meinen, Tobias Otte, Niklas Schatz, Simon Spalluto, Tobias Wachtmeister, Fabian Zachow.

Aus Zetel: Sophie Sibbus, David Cordes, Sven Flamming, Krzysztof Kupski, Marcel Labuda. Ferner werden gefirmt aus Varel Sabine und Lothar Bischof, Kerstin Petroll, Melanie Hayen und Jan-Tim Tiemann und aus Oldenburg Katharina Jäger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.