BOCKHORN Auf der Jahreshauptversammlung der VdK-Ortsgruppe Bockhorn am Dienstag im „Hotel Hornbüssel“ stand eine Personalentscheidung im Mittelpunkt. Brigitte Huhn, die seit fünf Jahren die Ortsgruppe geleitet hatte, gab dieses Ehrenamt aus persönlichen Gründen zurück. Für sie wurde Rainer Hajek einstimmig zum Nachfolger gewählt. Hajek (63) ist im Vorruhestand lebender Groß- und Einzelhandelskaufmann und lebt seit 20 Jahren in der Gemeinde Bockhorn.

Ehrungen

Auf der Versammlung begrüßte Huhn neben zahlreichen Mitgliedern den VdK-Kreisvorsitzenden Ewald Bruns aus Edewecht, den Kreisgeschäftsführer Uwe Körper sowie den Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann, auch Mitglied im VdK. Zweiter Schwerpunkt neben der Vorstandswahl war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Seit 25 Jahren sind Frida Litwitz und Heinrich Süsens in der Ortsgruppe, seit zehn Jahren Eduard Arndt, Hans Henkensiefken, Roswitha Hurling, Heino Ihmels, Elfriede Lorenz, Gertrud Mundt, Jan Steinker und Inge Warnken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

60 Jahre Mitglied

Die Auszeichnungen für Wilma Walentowitz (60 Jahre dabei), Helmut Möhle (40) sowie Steffen Bitter, Martin Erks, Norbert Rhebaum, Anja Rüdebusch, Greta Schleebaum, Hans Georg Stein, Dr. Peter und Bärbel Stein werden nachgereicht. Der Vorstand neben Rainer Hajek besteht aus dem zweiten Vorsitzenden Max Müller und Schriftführer Heinz Harms, die beide für je fünf Jahre im Vorstand geehrt wurden. Almut Bitter ist Kassenwartin. Anna Wagener wurde für zehnjähriges verdienstvolles Mitwirken ausgezeichnet.

Ausflüge

In ihrem Jahresrückblick erinnerte Brigitte Huhn an Ausflüge zum Auswandererhaus in Bremerhaven und zum Vogelpark Walsrode. Sie wies aber auch darauf hin, dass viele Mitglieder in echten Notlagen waren und dankte Uwe Körper für die engagierte Beratung (jeden ersten Dienstag im Monat). Die VdK-Ortsgruppe mit jetzt 301 Zugehörigen habe sich auch 2008 an gemeinnützigen Initiativen beteiligt wie Aufräumaktion, Pflege des Ehrenmals, Ferienpass und Familienaktionstag des Präventionsrates. Brigitte Huhn dankte allen Mitgliedern und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit: „Ich habe das Amt gerne ausgeübt, ich möchte keinen Tag dieser Zeit missen.“

Anna Wagener berichtete über Hochzeits- und Geburtstagsbesuche, Weihnachtsaktion und Klönschnacks, Ursula Gerdes für den Festausschuss über Kohlessen, „Wintervergnügen“ mit 134 Gästen, Herbstfest und Adventsfeier.

In seinem Grußwort informierte Ewald Bruns darüber, dass der Kreisverband Ammerland mit rund 3600 Mitgliedern zum drittgrößten in Niedersachsen gehört: „Das können wir noch verbessern“, zeigte er sich optimistisch. Uwe Körper berichtete über neue Sozialregelungen, die zum Jahresbeginn in Kraft getreten sind, über Krankenversicherungspflicht und Auswirkungen des Gesundheitsfonds. Der VdK werde juristisch gegen Entscheidungen über Altersrücklagen bei Erwerbsminderungsrenten angehen.

Nächstes großes Ereignis im VdK Bockhorn ist das „Wintervergnügen“ mit Tombola und Musik, das am 19. März im „Hotel Hornbüssel“ gefeiert wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.