Die Siedlergemeinschaft Sande im Verband Wohneigentum Niedersachsen nutzte das herrlich kalte Winterwetter, um mit ihren Mitgliedern und Gästen zur „Winterwanderung“ zu starten. Der Ausflug gehört mittlerweile zu den Höhepunkten im Jahresprogramm. Diesmal gab es mit 79 Teilnehmern eine Rekordbeteiligung. Ursula Husmann, Dietmar Röskamm, Egon Eims und Martin Bänsch vom Festausschuss hatten die Tour rund um den Sander See vorbereitet, außerdem einen Bollerwagen mit allerhand heißen Getränken gepackt. Im Anschluss gab es deftigen Grünkohl im Lokal Auerhahn. Dabei mussten Elfriede Wolko und Manfred Husmann ihre Ordensketten als Kohlkönige ablegen, zum neuen Königspaar wurden Ursula Husmann und Rainer Galli gekürt.

Bilder auf Stoff, die wie Kunstwerke wirken, in Korrespondenz mit Acryl auf Leinwand: Margrit Miller und Alke Müller aus Bad Zwischenahn haben diese spannenden Dialoge geschaffen und zeigen sie derzeit im Bürgerhaus Schortens. „Quilt und Bild“ heißt die Ausstellung, die noch bis zum 6. März zu sehen ist. Mutter und Tochter haben hier zum ersten Mal nicht jede für sich gearbeitet, sondern direkt aufeinander Bezug genommen. Zugrunde lagen Reiseerinnerungen. Die Arbeiten sind anhand von Fotos entstanden. Margrit Miller ist schon seit mehr als 20 Jahren begeisterte Stoffkünstlerin. Die heute 69-Jährige lässt sich gerne zu neuen Experimenten in Stoff verleiten. Alke Müller hat erst 2005 durch eine Gruppe um einen Berliner Künstler, der in der Volkshochschule unterrichtet, die Malerei für sich entdeckt. „An Acryl mag ich vor allem, dass es so vielseitig zu verwenden ist. Das gibt mir eine große Bandbreite an Entfaltungsmöglichkeiten“, sagt die 42-Jährige. Zu sehen sind Motive aus Städten oder aus der Natur, die Arbeiten korrespondieren in den Motiven oder in Form und Farbe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Ende Januar hatte das Sander Jugendzentrum „Rodelspaß am Deich“ in Cäciliengroden eingeplant – doch da war gefühlt noch Frühling und von Schnee und Eis nichts zu sehen. Jetzt ist der Winter da – und damit wird der Deich doch noch zum Rodelhügel. Mit lautem „Juhu“ sauste die vierjährige Laura Redenius dieser Tage mit ihrem Schlitten den Deich hinab und konnte gar nicht genug davon bekommen. Sobald es ein wenig geschneit hat, gilt der Deich bei den Kindern aus der Grodensiedlung als wunderbare Rodelbahn .

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.