In diesem Jahr gibt es wieder ein zweitägiges Dorffest mit Zelt, verkündete die Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Cleverns Gunda Burmann beim Neujahrsempfang. Mit dem Friedeburger Veranstalter, der auch vor zwei Jahren in Cleverns war, wurde der Vertrag unterzeichnet. Das Dorffest beginnt am Samstag, 24. August als Zeltfest auf dem Dorfplatz im Voßland. Gunda Burmann stellte den Dorfkalender vor, der zwischenzeitlich an die Haushalte verteilt wurde. Er enthält eine ausgewogene Mischung von Veranstaltungen. Der nächste Dorftreffabend ist am 8. Februar ab 20 Uhr.

Beim Clevernser Neujahrstreff dürfen sich stets die Vereine vorstellen. So berichtete Karsten Feigenbutz vom Förderverein Feuerwehr, dass der Verein dort unterstützt, wo die Ausstattungspflicht der Stadt endet. Den geldwerten Vorteil der Ehrenamtlichkeit der Freiwilligen Feuerwehr erklärte er mit einem Rechenbeispiel: Für eine hauptamtliche Wachbereitschaft in der Stadt müssten laut Brandschutzgesetz 44 Mitarbeiter eingestellt werden, die ca. zwei Millionen Euro kosten. Ein Grund mehr, so Feigenbutz, eine Ehrenamtskarte für die Feuerwehrmitglieder einzuführen. „Unser Kirchenrat hat sich verjüngt und wir wollen die Tür zum Dorf für das Gemeindeleben weiter aufstoßen“, berichtete Pastorin Katrin Jansen. Anja Melchers stellte den Generationswechsel beim Landfrauenverein Cleverns-Sandelermöns vor. Das neunköpfige Team will den Verein mit Bewährtem und Neuem weiterführen.

Für Bernd Melchers vom Landvolkverein gilt es, den Landwirten genug Freiraum zur Bewirtschaftung zu lassen, Gewerbegebiete in Maßen und konzentriert zu planen und die Lückenbebauung zu forcieren, um „keine fruchtbaren Böden zu verplempern“. Langen und lauten Applaus erhielt der Vorsitzende der Sportgemeinschaft Cleverns-Sandel, Heinz Park, für seine Vereinsvorstellung auf Platt. „Bi uns geiht dat Fett van Wiehnachten weg“ vertell he „un well mi nich versteiht: Ik bliev van Avend länger in uns Kroog“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Silbernes Jubiläum hat Carola Eden (ovales Bild) bei der Volksbank Jever begangen: Am 10. Januar war sie genau 25 Jahre Mitarbeiterin und erhielt vom Vorstand in einer Feierstunde die silberne Ehrennadel und die Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbands Weser-Ems überreicht. Carola Eden startete ihre Laufbahn mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Bausparkasse in Schwäbisch Hall, bevor es sie der Liebe wegen 1994 in den Nordwesten verschlug. Am 10. Januar 1994 fing sie als Kundenberaterin in der Volksbank-Filiale Wilhelmshaven an. Nach der Geburt ihres Sohnes arbeitete sie ab 2004 zunächst als Service-Beraterin in der Filiale Heidmühle, seit 2005 ist sie in Jever tätig.

Zur Ausstellung „Damenwahl“ im Historischen Museum Frankfurt sind die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Jever gefahren. Der Ausflug fand im Rahmen der eigenen Veranstaltungen zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“ statt. Rund 400 Objekte aus Museen und Archiven zeigen in Frankfurt den Kampf um das Frauenwahlrecht, die Revolutionszeit und die Weimarer Republik. „Bildungs- und Berufschancen sowie die Zulassung zum Arbeitsmarkt mit gleichem Lohn für gleiche Arbeit – das sind auch noch heute aktuelle Themen“, so die jeverschen AsF-Frauen. Eine sehenswerte Ausstellung mit vielen Eindrücken und Anregungen für die künftige Arbeit fanden die Frauen der AsF.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.