VAREL Ein Umweltprojekt im mittelamerikanischen Land Nicaragua unterstützt die Lokale Agenda aus Varel seit vielen Jahren. In dem Ort Bonanza wird nach Gold gegraben, was zu Konflikten mit dem Umweltschutz führt. Die Lokale Agenda aus Varel unterstützt dort ein Umweltbüro, das Bauern über die Probleme der Bodenerosion informiert. Über diese Arbeit informiert eine Ausstellung in der Landessparkasse zu Oldenburg am Marktplatz 5. Die Schau ist während der Öffnungszeiten der Bank zu sehen.

Als der Vareler Kristian Evers seinen Schulfreund Jens Wieting 1999 in Bonanza/Nicaragua besuchte, war er beeindruckt von dem Projekt an der Ostküste Nicaraguas, nämlich den Rückgang der Regenwälder und die damit verbundene Erosion durch ein Raumordnungsprogramm zu stoppen. Jens Wieting war vom DED (Deutscher Entwicklungsdienst) nach Bonanza entsandt zur Unterstützung von Melvin Perez, dem Leiter des dortigen Büros. Das ganze Konzept und der Weitergang der Arbeit schienen damals zu scheitern, weil Melvin Perez von dem niedrigen Gehalt mit seiner Familie nicht leben konnte.

Zum selben Zeitpunkt entstand die Lokale Agenda in Varel und das Projekt passte zur Gruppe „Eine Welt und Soziales“. Ein Vertrag zwischen den Bürgermeistern von Bonanza und Varel wurde für fünf Jahre geschlossen und pro Jahr ein Betrag von heute 1750 Euro zur Unterstützung von Melvin überwiesen. Inzwischen wurde der Vertrag immer wieder verlängert. Melvin hat einen guten Kontakt zu den Bauern, hält Seminare ab und kämpft gegen die Ausbeutung der dort ansässigen kanadischen Goldabbaufirma. Kürzlich war ein Entwicklungshelfer bei der Vareler Gruppe zu Gast und berichtete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr erfreut ist die Agenda-Gruppe, dass die LzO Varel ihr die Ausstellungsräume zur Verfügung gestellt hat. Anlass ist das zehnjährige Bestehen der Agenda und des Nicaragua-Projektes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.