Varel Es gurrte, gackerte und krähte am Wochenende in der Weberei: Zum 20. Mal hatte der Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Varel und Umgebung zur Volierenschau eingeladen. Der Ausstellungsleitung um Sarah-Marika Borchers, Jürgen Möhle und Mario Borchers war es gelungen, den natürlichen Lebensraum des Federviehs in den unterschiedlichen Volieren in der Weberei so gut wie möglich nachzustellen. In den teilweise mit Stroh, Grünzeug und Teichen ausgestatteten Volieren tummelten sich fast 250 Tiere aus mehr als 60 Geflügelrassen.

Bei Familie Borchers leben rund 2500 Stück Federvieh, darunter seltene Rassen zum Artenschutz, Hühner als Eierlieferant und für den Suppentopf sowie Gänse als Weihnachtsbraten. Die schönsten Exemplare hatten sie für die Volierenschau ausgesucht. Die kleinsten und jüngsten Tiere waren die gerade im Brutkasten geschlüpften Zwerghühner: Mit etwa fünf Zentimetern Länge wiegen sie sieben Gramm. Mit 70 Zentimetern und gut zehn Kilogramm Gewicht waren Höckerschwäne die größten.

Die 17 aktiven Züchter des Vereins zeigten Ziergeflügel, Tauben und Hühner und erläuterten den Besuchern die manchmal nur schwer zu erkennenden Unterschiede. Aber genau diese sorgten für Bewertungspunkte des Geflügels. So bewerteten die Preisrichter sieben Tiere mit der Höchstnote „Vorzüglich“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ausgezeichnet wurden die Vögel von Heinz-Hermann Wardenburg, Mario Borchers, Michael Garms und Sarah-Marika Borchers. Auch die schönste naturnahe Ausschmückung der aufgebauten Gehege wurde beurteilt, hierbei belegte Jutta Behrens den ersten Platz sowie bei der Jugendgruppe Lea und Tobias Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.