Varel Mit 20 000 Euro haben die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham (RaiVo) und die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland an die Hospizbewegung übergeben. Mit Hilfe des Geldes wurden die Außenanlagen des Hospizes auf dem ehemaligen Kasernengelände angelegt. Insgesamt hat das Haus der Hospiz- und Palliativarbeit ein Investitionsvolumen von 2,1 Millionen Euro.

Anke Kück von der Hospizbewegung richtete ein „großes Dankeschön“ an Harald Lesch von der Stiftung und Rolf Dietrich von der RaiVo. Das Haus habe nur mit der vielen Unterstützung von Bürgern und Unternehmen gebaut werden können. Harald Lesch betonte, dass sich die Stiftung mit ihren Zuwendungen besonders im sozialen Bereich engagiere, wozu dass Haus der Hospiz- und Palliativarbeit zweifellos gehöre. Rolf Dietrich erklärte, dass diese Spende zu den größeren Zuwendungen gehöre, aber: „Es ist auch ein für die Region wichtiges Haus.“

Im Haus „Am Jadebusen“ an der Karl-Nieraad-Straße 14 findet an diesem Samstag, 25. August, zudem von 14.30 bis 18 Uhr das erste Sommerfest statt. Bei Führungen können die Besucher die Einrichtung kennenlernen und mit Haupt- und Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitarbeitende werden Anwendungen mit der Klangschale und Aromapflege vorstellen, und ein Markt mit verschiedenen Ausstellern lädt zum Stöbern ein. „Mister Swing“ sorgt mit Live-Musik für die Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Salat, Bratwurst und Getränken gesorgt.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.